Bei Informationsüberflutung verlässt sich der Kopf auf das Herz. Erleben Sie die Wirkung von Emotionen und was unser Hirn damit anstellt.

Mehr Kunden durch Business Storytelling

Auch nach der Krise: Bleiben Sie mit wertebasierten Informationen statt fantasieloser Phrasen wettbewerbsfähig.
Mehr zum Programm

Schnell, wendig und unkonventionell.

Ihr Leistungsangebot als flinkes Pop-Up.

Nehmen Sie den Wertewandel in der Gesellschaft als Chance wahr! Denn Konsumenten verlangen verstärkt danach, dass Sie Werte offen zeigen und Ihr Engagement erlebbar machen.
Einkaufswagen fährt auf einer Schanze
Einkaufswagen springt

Ihr Sparringspartner für Werte, die andere bewegen

Wir bieten Ihnen als Kreativagentur ein strategisches „Werte-Programm“ an, damit Sie Ihre Mitbewerber übertreffen können. Machen wir es gemeinsam den Konzepten diverser Pop-Up Stores nach um neue neue Erlebnisse zu schaffen – schnell, Altbewährtes mit Neuartigem kombinieren, an ungewöhnlichen Schauplätzen.

Ihr Zugang zu mehr emotionalen Kundenbeziehungen

Ihre Kunden bewegen, heißt Emotionen als Resonanzraum zu nutzen. Raus aus der nicht mehr unterscheidbaren Informationsflut und x-Beliebigkeit. Schreiben wir gemeinsam Geschichten – für die perfekte Übereinstimmung zwischen Ihrem Angebot, Ihren Werten und den Kaufmotiven Ihrer Konsumenten.
Termin für Sparringsgespräch
Pop-Up Story findet die Emotionen und Werte im Kopf

Das 90-Tage-Programm

Pop-Up-Story auf einen Blick

Phase 1: Potential-Analyse
Phase 2: Brandstory & Strategie

Lockdowns, Wertewandel und Österreichurlaub – Kunde quo vadis?

Wie genau beobachten Sie den Markt? Ist Ihre Marke noch zukunftsfit? Nur Aufmerksamkeit zu erregen ist schon lange keine wirksame Option mehr. Die Märkte der Zukunft sind Sinnmärkte: Menschen bewerten Ihr Engagement.

Sie suchen nach ehrlichen Antworten? Antworten, die sich auch zu Ihrer persönlichen Lage einordnen lassen? Wir stehen Ihnen gerne für ein kostenloses und unverbindliches Sparringsgespräch via Calendly zur Verfügung!

Online-Termin für Sparringsgespräch

Helmut  Niessl