In 90 Tagen wird Ihr Unternehmen am Markt überzeugen.

Gemeinsam legen wir den Kern Ihrer Unternehmensleistung frei. Sobald Ihnen als für Ihre Marke Verantwortlicher der Wert Ihrer Unternehmensleistung sowie die Zielgruppen bewusst sind, erschließen Sie bessere Kommunikationswege am Markt. Damit stellen Sie eine glaubhafte, überzeugende Marke dar – in der wertvollen Gruppe Ihrer potenziellen Kunden. Punktgenau!

1. Workshop-Phase

Erstens: Fragen stellen

  • Selbst- & Fremdbild ident?
  • Team-Potenzial genutzt?
  • Zielgruppen definiert?
  • Rationale & emotionale Nutzen?
  • Touchpoints & Customer Journeys? 

2. Story- und Design-Phase

Zweitens: Content schaffen und in Form bringen

  • Die Story
  • Das grafische Design
  • Die Tonalität

3. Rollout-Phase

Drittens: Kommunikationswege zum Markt definieren:

  • Zielgruppengerechte Kanäle
  • Formate für diese Kanäle
  • Designvorlagen für Formate
  • Bespielen der Kanäle

Workshop-Phase

Zeit zum Fragen stellen

Phase 1 des Pop-Up Story-Programms gliedert sich in 7 Module

Ihr Benefit

  • Sie ermitteln Ihre Zielgruppen und erkennen, welche Werte des Unternehmens von den Verbrauchern wahrgenommen und geschätzt werden.

  • Die Erkenntnisse aus dem Markencode® ermöglichen es Ihnen, die besonderen Stärken jedes einzelnen Mitarbeiters besser zu nutzen.
  • Selbst- und Fremdwahrnehmung Ihres Unternehmens – besonders die Abweichungen zwischen diesen beiden Einschätzungen – prägen die künftige Markenstrategie.

Ziel „Best Matching“: Die Wertekultur Ihrer Company soll mit den Kaufmotiven der Konsumenten zusammenpassen. Das führt bei den Kunden zu Treue gegenüber Ihren Produkten und sichert deren Verkauf. 
Die Vorteile der Phase 1
SCHRITT 1

Fremdwahrnehmung erkennen ...

… und identifizieren, welchen Eindruck Ihre Marke erweckt.

Eine Image-Analyse verdeutlicht, wie Sie am Markt gesehen werden. Sobald Sie die Fremdwahrnehmung kennen, sind Sie in der Lage, Sie gezielt zu verändern. Vielleicht waren ja die bisher kommunizierten Kaufargumente gar nicht die wirklichen Auslöser für den Absatz? Mit Hilfe von Interviews und Analysen ermitteln wir die Abweichungen zwischen Selbst- und Fremdwahrnehmung.
SCHRITT 2

Potenziale von Teams begreifen …

…und erkennen, wie man diese Teams ideal organisiert.

Die Markencode-Methode mit Extended DISC© zeigt, welches Teammitglied in welcher Position sein Potenzial am besten entfalten kann. Das Beantworten von 24 Fragen-Paaren liefert Ergebnisse, die beinahe schon unheimlich präzise sind. „Human Ressources” sind sehr wertvoll – eine kluge, überlegte Organisation verbessert deren Output und führt zu Stabilität im Team. 

SCHRITT 3

Zielgruppen definieren …

… und „im passenden Becken Kunden fischen”.


Konzentrieren Sie sich wirklich auf Ihre wichtigsten Kunden? Ihre Buyer Personas bekommen hier nicht nur den üblichen Steckbrief zu quantitativen Merkmalen wie Geschlecht, Alter, Einkommen, Familienstand, Haushaltsgröße, Bildung. Mit dem Markencode haben Sie zusätzlich ein Tool für Kaufmotivation, Werte und Bedürfnisse der Menschen. Und ab jetzt sprechen sie „die Richtigen” an. Das ist wirtschaftlich. 

SCHRITT 4

Emotional zum Kauf animieren ...

… statt potenzielle Kunden mit Informationen zu überfordern.

Lernen Sie, die komplexen Emotionen, die zu Käufen führen, zu lesen und zu nutzen. Menschen kämpfen sich ungern durch einen Dschungel an Informationen, lieber lassen sie sich von Emotion leiten. Setzen Sie unbewusste Kaufmotive und den emotionalen Wert Ihrer Produkte frei.

SCHRITT 5

Die Customer Journey planen …

… und Käufer vom Erstkontakt beginnend heranführen.

Ihr Käufer erlebt eine Reise vom ersten Kontakt mit Ihrem Produkt, dem ersten Kennenlernen, bis zum Kauf. Und auch danach ist diese Customer Journey mit Service und Nachbetreuung noch nicht zu Ende. Diese Reise müssen Sie planen: Wo und wie lernt Ihr zukünftiger Kunde Ihr Produkt kennen. Out-of-home, Social Media und Advertorials sind nur Beispiele aus der Palette.

Story- und Designphase

Content schaffen und in Form bringen

Phase 2 des Pop-Up Story-Programms gliedert sich in 7 Module

Ihr Benefit:

  • Der intensive Teamprozess in den Workshops deckt die wichtigsten Antreiber Ihrer Unternehmenskultur auf. Der Spirit wird für alle greifbar. Ebenso die Zielgruppen.
  • Nach dem Workshop sind die Teilnehmer – Ihr Team – in der Lage, im Kontakt mit Kunden den Spirit des Unternehmens glaubwürdig zu vermitteln.
  • Übermitteln Sie Ihre Story nun in der richtigen Sprache und einem unverwechselbaren Design der passenden Zielgruppe – immer, unabhängig vom Medium.
Es geht um das konsequente Sichtbarmachen Ihres Unternehmens als DIE relevante Marke für Ihre Wunschkunden. Punktgenau und effizient. Gießkannenprinzip war gestern – personalisiertes Erleben heute.
Die Vorteile der Phase 2
SCHRITT 6

Die Story-Idee

Wir begeben uns gemeinsam auf die Reise. Essenziell hierbei ist das Freiwerden unbeschwerter Kreativität. Die Suche nach Geschichten, die allen vertraut sind, aber im Kontext Ihres Angebots den wichtigen Anker bei neuen Kunden setzen. Sie erhalten erste Moodboards zur Veranschaulichung der Wirkung Ihrer Marke.
SCHRITT 7

Das Design

Es ist ein bisschen wie flirten: Wenn man eine Beziehung bzw. Kundenbeziehung aufbaut, nimmt man die besonderen visuellen Merkmale wahr, die auffälligen Gesten und sympathischen Gewohnheiten. Wir erarbeiten für Sie genau diese Elemente, die es für Beziehungen zu Marken braucht – Key Visual, Sprachstil, Farb- und Bilderwelt, grafische Details. Der sympathische Charakter Ihrer Marke wird sichtbar gemacht.
SCHRITT 8

Claim & Textkonzept

Sie haben etwas zu sagen. Sie haben die treffende Botschaft zu Ihrem Produkt bzw. Ihrer Dienstleistung. Die gilt es nun in Worte zu fassen, emotional ansprechend und faktisch korrekt. Und genau die Fakten zu geben, die die KonsumentInnen für Ihre Entscheidung brauchen. Sie wissen ja: Der Ton macht die Musik. Und die geistreiche Erzählung hält die Spannung aufrecht und unterhält.

Rollout-Phase

Kommunikationswege definieren und bespielen

Phase 1 des Pop-Up Story-Programms gliedert sich in 7 Module

Ihr Benefit

  • Die wesentlichen strategischen Schritte der Erkenntnis haben Sie erfolgreich gemeistert. Nun geht es darum, die passende Form aufs Papier bzw. auf die Bildschirme zu kriegen.

  • Wir finden für Ihren nun stimmigen Auftritt die besten Kanäle für Ihre Inhalte.
  • Für Ihren Auftritt arbeiten unsere Konzeptionisten, Art Direktoren, Grafiker und Texter.

Gemeinsam entwickeln wir eine zielgerichtete und effiziente Content- und Medienstrategie. Ihre Botschaft findet im richtigen Format im passenden Kanal den Weg direkt zu Ihrer Zielgruppe.
Die Vorteile der Phase 1
SCHRITT 9

Zielgruppenrelevante Kanäle

Geschlecht, Alter, Bildungsstandard, Interessen: All das definiert Ihre Zielgruppe, hat aber auch Einfluß darauf, was die Menschen dieser Gruppe lesen, welche Fernsehprogramme sie konsumieren, ob und welche Social Media Kanäle sie frequentieren. 
SCHRITT 10

Definieren der Formate

Sind die zuvor beschriebenen Kanäle definiert, geht es um die Formate. Ein Beispiel: Es wurde definiert, dass Facebook als Medium zu verwenden ist. Zu klären ist nun, ob Postings, Stories, Gewinnspiele und/oder Videos zum Einsatz kommen.
SCHRITT 11

Designvorlagen in diversen Formaten

Wenn die Formate und das Corporate Design definiert wurden, werden die Templates (Vorlagen, Muster) erstellt. So können Sie oder ein Grafiker sämtliche Medien nach der 3-monatigen Betreuung selbst bespielen. Selbstverständlich ist auch eine weitere Betreuung durch uns möglich. 
SCHRITT 12

Medien- und Contentstrategie

Nun gilt es zu überlegen, in welcher Frequenz und mit welcher strategischen Ausrichtung man die Kanäle bespielt. Ein optimaler Mix aus redaktionellen und gesponserten Beiträgen in den zuvor definierten Kanälen bringen rasch messbare Erfolge. 

Wir sind für Sie da

Up2date mit dem Newsletter

In unserem Newsletter versorgen wir Sie mit wertvollen, aktuellen Informationen zu Themen wie Konsumverhalten und Zielgruppen. Nebenbei lernen Sie uns und unsere Leistungen besser kennen.
Bitte hier weiter zur Anmeldung

Lasst Heavy und sein Team arbeiten

Fleißig wie die Bienchen arbeiten wir an Ihrem Geschäftserfolg. Hier eine kurze Vorstellung der handelnden Personen. Übrigens: Auf einen Kaffee mit Ihnen freut sich unser gesamtes Team schon.
Sie werden uns noch kennenlernen ;-)

Kritische Gesamtausgabe…

Manchmal bringt es uns selbst zum Staunen, was wir schon gemacht haben! Das formte unseren breit gefächerten Erfahrungsschatz. Im Blog finden Sie Artikel über unsere Arbeiten – unter anderem.
Text und Bild zu Heavystudios „Work & Life"